PROJEKTE
Berlin 2005

Die Seecontainer werden in Ihrer ursprünglichen Art nicht verändert. Aussenwände wie Decke werden innen mit einer Vorsatzschale aus Gitterrosten versehen, hinter der sich die gesamte Leitungsführung inkl. der Beleuchtung befindet und schemenhaft sichtbar bleibt. Es entsteht ein eingestellter Lichtkubus im Inneren der Container.

Bauherr: Kulturarena Veranstaltungs GmbH
Architekten: Wilk-Salinas Architekten
Mitarbeiter: Catherine von Eitzen, Thomas Freiwald