PROJEKTE
Seville 2009

Die im Fluss Guadalquivir liegende Sport- und Freizeitanlage schiebt sich unter die pfeilergestützte Kaianlage und ordnet dort alle technischen und gastronomischen Einrichtungen an. Der Flussraum, in Sichtweite des „Torre del Oro“ in Sevilla, bleibt für die offenen Sonnendecks und dem, dem Fluss folgenden Badebereich vorbehalten und wird von störenden Einbauten freigehalten. Dem Bedarf an Sonnenschutz entspringt ein Netz an Abdeckungen, welche die gesamte Oberflächen überspannen und gleichmäßig über Wasser und Holz verteilt ist. Der „Manglar“ ergänzt die historische Altstadt um eine weitere Attraktion und reaktiviert die historisch bedeutsame Verbindung von Stadt und Fluss.

Initiative: Manuel Garcia Guirado y Gerardo Martinez Retamero
Bauherr: Manglar de Sevilla S.L.
Architekten: Wilk-Salinas Architekten
Mitarbeiter: Ana Palancar