PROJEKTE
Berlin 2006

Transformation der Denkmal geschützten Eisenbahnbrücke in ein Hotel mit 60 Zimmern in Berlin Mitte. Dabei wird der industrielle Charakter der Brücke mit seine 12m hohen Fachwerkbindern erhalten und als Alleinstellungsmerkmal für das Hotel genutzt. Die Zimmer werden auf der Brücke angeordnet, die notwenigen Serviceflächen und eine mögliche Erweiterung von 45 Zimmer mit Konferenzebene ist auf dem Nachbargrundstück möglich. Die benachbarte Brücke soll als Grünraumverbindung zwischen den Parks am Nordbahnhof und Humboldthain dienen.

Bauherr: Privat
Architekten: Wilk-Salinas Architekten
Mitarbeiter: Jordana Neira, Nicolas Aracena, Ana Palancar